Sitzung des Vorstandes am 21.02.2017

Die Sozial- und Sportstiftung des Landkreises Northeim beschließt in der ersten Sitzung des Jahres 2017 über die Förderung von 9 Projekten in Höhe von insgesamt 170.000,00 Euro

Der Vorstand der Sozial- und Sportstiftung des Landkreis Northeim traf sich am 21.02.2017 zum ersten Mal nach der Kommunalwahl zu einer Sitzung.

 

Zunächst galt es organisatorische Beschlüsse zu fassen. So wurde Herr Edgar Martin zum Vorsitzenden des Stiftungsvorstandes gewählt. Das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden teilen sich zwei Vorstandsmitglieder. So übernimmt zunächst Christel Eppenstein bis zum 31.05.2019 die Vertretung. Danach folgt Frau Karoline Otte bis zum Ende der Wahlzeit.

 

Der neu gewählte Vorsitzende der Sozial- und Sportstiftung des Landkreises Northeim berichtet, dass der Vorstand in seiner insgesamt 41. Sitzung die Förderung von 9 Projekten im Landkreis Northeim bewilligt hat.

 

Der Kreissportbund Northeim-Einbeck erhält eine Förderung in Höhe von 4.000,00 Euro für den Sportabzeichenwettbewerb der Schulen des Landkreises Northeim. Darüber hinaus unterstützt die Stiftung den Kreissportbund durch Bereitstellung von insgesamt 110.500,00 Euro für Übungsleiterzuschüsse an die Vereine des Landkreises, das Kinder- und Jugendturnfest sowie die Förderung des Schüler- und Jugendsportabzeichens. Die Sozial- und Sportstiftung fördert damit seit der Gründung vor 8 Jahren diese wichtigen Maßnahmen des Kreissportbundes und unterstützt so die zahlreichen Sportvereine im Landkreis Northeim.

 

Weitere 4.148,00 Euro gehen an den Schützenverein Greene e.V. für den Erhalt der Schießsportanlage am Tauberg sowie zur Förderung und Aufbau der Jugendabteilung. Mit diesen Mitteln soll die Anschaffung zusätzlicher Ausrüstungsgegenstände ermöglicht und die Beseitigung von Mängeln am Schützenhaus durchgeführt werden.

 

Der Förderverein Handball-88 Moringen erhält für die Anschaffung eines Mannschaftsbusses eine Förderung in Höhe von 2.000,00 Euro. Hierdurch sollen insbesondere die Jugendmannschaften dahingehend unterstützt werden, dass den teilweise hochklassig spielenden Kindern und Jugendlichen eine sichere Anreise zu den Auswärtsspielen ermöglicht und gleichzeitig den engagierten Eltern eine kleine Entlastung geboten wird.

 

Für das Zukunftsprojekt Außensportanlage 2017 erhält der TSV Hammenstedt Mittel der Stiftung in Höhe von 3.000,00 Euro zum Bau eine multifunktionalen Beachvolleyballplatzes, einer Boulebahn und eines Bolzplatzes.

 

Zum Erwerb von Bodenbearbeitungsgeräten zur Verbesserung des Geläufs erhält der Reit- und Fahrverein Einbeck e.V. eine Förderung in Höhe von 1.300,00 Euro. Hiermit sollen ein Reitplatzplaner sowie ein Sichelmähwerk angeschafft werden. So will der Verein zukünftig die Qualität der Reitplätze sicherstellen.

 

Somit fließen insgesamt fast 125.000,00 Euro in die Förderung des Sports im Landkreis Northeim.

 

Der Vorstand der Sozial- und Sportstiftung hat sich aber auch für die Förderung weiterer Projekte entschieden. So erhalten die Berufsbildenden Schulen des Albert-Schweitzer-Familienwerks e.V. 15.180,00 Euro für die Ausbildung der Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten. Hierdurch soll insbesondere den Schülerinnen und Schülern aus dem Bereich Uslar und Bodenfelde der kostenfreie Besuch der Berufsschule ermöglicht werden.

 

Der Förderverein der Rainald-von-Dassel-Schule e.V. erhält für die Anschaffung von Fahrrädern einen Betrag von 4.000,00 Euro. Damit soll das Projekt „fit for biking“ unterstützt werden, wodurch Schüler unter fachlicher Anleitung auf die Teilnahme an Radsportveranstaltungen vorbereitet und Wartung, Pflege und Reparatur der Fahrräder erlenen sollen.

 

Letztlich wird der Neubau des Kinderplanschbeckens im Freibad Hardegsen mit einem Betrag von 25.000,00 Euro gefördert.

 

Der Stiftungsvorstand stellt den Projektträgern in dieser Vorstandssitzungen Mittel in Höhe von fast 170.000,00 Euro zur Verfügung. Bemerkenswert ist, inklusive dieser Mittel von den Projektträgern ein Gesamtvolumen von ca. 500.000,00 Euro im Landkreis Northeim investiert wird.

 

Diese Unterstützung soll auch weiterhin fortgesetzt werden. Interessierte Projektträger können sich über die Möglichkeiten einer Förderung auf den Internetseiten der Stiftung www.stiftungen-northeim.de oder bei der Geschäftsführung der Stiftung Matthias Walbrecht (05551/708-661) und Bettina Kiehne (05551/708-230) informieren. Die nächste Sitzung des Stiftungsvorstandes findet am 13.06.2017 statt. Förderanträge sind bis spätestens 23.05.2017 bei der Stiftung einzureichen.